Steuernummer herausfinden - so finden oder beantragen Sie sie

Hier erfahren Sie mehr über Steuernummer, die Steuer-Identifikationsnummer und die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer. Wo Sie die Steuernummer finden und bekommen und wie Sie diese beantragen können.

Wer sich selbständig macht, muss ebenso Steuern bezahlen, wie der Arbeitnehmer. Er ist einkommensteuerpflichtig, er muss eine Umsatzsteuererklärung abgeben und die Gewerbesteuer einreichen. Da es nicht nur mehrere Steuerarten, sondern auch verschiedene Steuernummern gibt, kann das System für den Laien sehr verwirrend sein. Wer zum ersten Mal mit dem Finanzamt zu tun hat, fragt sich daher, wie er seine Steuernummer herausfinden kann. Zunächst muss abgeklärt werden, welche Steuernummer wofür notwendig ist.

Unterschiedliche Steuernummern

Neben der Steuernummer gibt es seit Juli 2007 auch die Steuer-Identifikationsnummer. Und für den Unternehmer ebenfalls relevant ist die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:

  • Die Steuernummer ist personenbezogen. Sie richtet sich nach dem Wohnort des Steuerpflichtigen und setzt sich aus unterschiedlichen Codes zusammen. Wenn der Steuerpflichtige umzieht, erhält er vom Finanzamt eine andere Steuernummer.
  • Die Steuer-Identifikationsnummer ist ebenfalls personenbezogen. Im Gegensatz zur Steuernummer verändert sie sich jedoch bei einem Umzug nicht. Sie bleibt ein Leben lang gleich.

  • Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer benötigt nur der Unternehmer, der Arbeitnehmer hat mit dieser Steuernummer nichts zu tun. Sie wird außerdem nur dann gebraucht, wenn der Unternehmer Lieferungen oder Leistungen im europäischen Ausland erbringt (siehe Umsatzsteuer-Identifikationsnummer)

Steuernummer

Wo finde ich meine Steuernummer?

Wer bereits als Arbeitnehmer eine Steuererklärung (Einkommenssteuererklärung oder Lohnsteuerjahresausgleich) abgegeben hat, findet seine Steuernummer auf dem Steuerbescheid, der ihm nach der Berechnung seiner Steuerschuld zugesandt wurde. Eheleute geben eine gemeinsame Steuererklärung ab, sie haben die gleiche Steuernummer aber verschiedene Steuer-Identifikationsnummern. Sie erhalten einen gemeinsamen Steuerbescheid.

Es ist nicht schwer, die Steuernummer herauszufinden, denn sowohl die Steuernummer, wie auch die Steuer-Identifikationsnummern stehen in der linken oberen Ecke des Steuerbescheids.

Wo bekomme ich meine Steuernummer?

Wer noch keine Steuernummer hat, bekommt sie bei seinem zuständigen Finanzamt. Welches Finanzamt hängt vom Wohnort des Steuerpflichtigen ab.

Da auf einer Steuererklärung beide Nummern einzutragen sind, sollte auch die Steuer-Identifikationsnummer bekannt sein. Wer keine hat, oder sie nicht finden kann, erhält sie unter Angabe seines Vor- und Nachnamens, der Adresse, des Geburtsdatums und des Geburtsortes beim Bundeszentralamt für Steuern (siehe hier). Die Steuer-Identifikationsnummer wird innerhalb von 4 Wochen schriftlich per Post zugeschickt.

Steuernummer beantragen

Wer sich selbstständig machen möchte, kann die Steuernummer für sein Unternehmen wie folgt beantragen:

  1. Beim Anmelden eines Gewerbes schickt das Gewerbeamt die Steuernummer ans zuständige Finanzamt. Das Finanzamt führt bei jedem Schriftverkehr die Steuernummer auf, sodass sie dem Steuerpflichtigen "automatisch" ins Haus flattert.
  2. Handelt es sich bei dem neuen Unternehmen um keinen Gewerbebetrieb, kann der Unternehmer die Steuernummer beim Finanzamt beantragen. Zuständig ist das Finanzamt, wo sich der Firmensitz befindet, nicht wo der Steuerpflichtige privat wohnt! Dazu muss ein Fragebogen ausgefüllt und abgegeben werden.

Umsatzsteuernummer beantragen

Eine gesonderte Umsatzsteuernummer für das Unternehmen gibt es nicht. Die Umsatzsteuervoranmeldungen werden ebenso wie die Umsatzsteuererklärung oder die Gewerbesteuererklärung mit der für das Unternehmen zuständigen Steuernummer eingereicht. Diese Steuernummer wurde bei der Anmeldung des Gewerbes/Unternehmens vom Finanzamt vergeben.

Die Umsatzsteuer-Identifikationsnummer unterscheidet sich jedoch von der herkömmlichen Steuernummer, die dem Unternehmen vom Finanzamt zugeteilt wurde. Die Umsatzsteuer ID wird nur für Umsätze im europäischen Ausland benötigt. Sie kann bei der Bundesfinanzverwaltung beantragt werden, wenn der Antrag nicht im Zuge der Unternehmensgründung beim Ausfüllen des Finanzamt-Fragebogens bereits gestellt wurde (siehe Umsatzsteuer Identifikationsnummer).